Avatar

Bauchgefühl ist gut fürs Gebären, aber nicht um eine Armee zu befehligen.

T.R.E.Lentze ⌂, Samstag, 04. Juni 2016, 00:17 (vor 415 Tagen)

Soeben auf Spiegel-online: Problemgewehr G36: Von der Leyen droht Pleite vor Gericht

[...]

Für von der Leyen ist der Prozess heikel. Abseits der Frage um die Vertragserfüllung kritisierte der Richter die politische Entscheidung, das G36 auszumustern, statt mit dem Hersteller über eine Nachbesserung an der Waffe zu verhandeln. Heckler & Koch bot demnach 2015 eine Konstruktionsänderung am G36 für 600 Euro pro Waffe an. Mehrmals traf man sich dazu mit der Bundeswehr. Von der Leyen indes entschied spontan, die Gespräche abzubrechen. Medienwirksam ordnete sie das Aus für das G36 an.

[...]

Also, sie entschied spontan. Und medienwirksam. Sozusagen "aus dem Bauch heraus".

Dazu ein treffender Leserkommentar:

--------------

20. Richtig

merrailno heute, 15:56 Uhr

[Zitat von kopp]... und bei Von der Leyen (G36) - alles Entscheidungen nach Bauchgefühl, typisch weiblich halt.

Wenn die Befindlichkeit den Verstand ersetzt.

--------------

Die Politik ist gegenwärtig viel zu stark ideologisiert. Hat sich kein Mann gefunden, der den Posten des Verteidigungsministers hätte übernehmen können? - Und den des Bundeskanzlers?

Wir brauchen Männer. Solche, die mit kühlem Kopf entscheiden. Rational, nicht emotional.

trel
-----------

[image]

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum