Avatar

Keine Zensur: Bonner Stadtbibliothek verleiht weiterhin Pirinçci-Bücher.

T.R.E.Lentze ⌂, Dienstag, 24. November 2015, 11:26 (vor 576 Tagen)

Siehe Bericht im Bonner General-Anzeiger: Umstrittener Bonner Schriftsteller - Stadtbibliothek verleiht weiterhin Pirinçci-Bücher

Zitat:

Helga Albrecht, stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek Bonn, hatte auch in einem Blog erklärt, warum die Bücherei Pirinçcis Bücher nicht aussortiert. Dies käme nicht nur einem Vorwurf der Zensur nahe, die Grundsätze, veröffentlicht vom BID, dem Dachverband der Bibliotheks- und Informationsverbände in Deutschland, seien eindeutig: Die Kunden hätten einen Anspruch auf einen ungehinderten Zugang zu den Buchbeständen und öffentlich verfügbaren Informationsquellen.

Übrigens:

hat der Autor unter anderem gegen den WDR eine einstweilige Verfügung erwirkt, wonach dieser nicht weiter behaupten darf, Pirinçci habe Konzentrationslager für Flüchtlinge gefordert.

Das klingt doch schon mal erfreulich. Wie auch diese Passage:

Die ARD scheint dagegen kein Problem damit zu haben, Romanverfilmungen des Bestsellerautors, der vor allem mit seinen Katzenkrimis ("Felidae") Erfolg hatte, zu senden. Nachdem kürzlich im Ersten "Die Tür" lief, konnte man sich in der vergangenen Woche den Mysterythriller mit Mads Mikkelsen und Jessica Schwarz in den Hauptrollen auf 3 Sat ansehen.

Letztlich, so scheint mir, haben sich doch eher die selbsternannten Moralwächter innerhalb des Buchhandels blamiert.


trel
--------

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum