Avatar

Näheres zum "Gender Pay Gap": Ein Irrtum wird zehn Jahre alt.

T.R.E.Lentze ⌂, Samstag, 18. März 2017, 22:49 (vor 99 Tagen) @ T.R.E.Lentze

Soeben entdeckt: Ten Years Gender Pay Gap-Mistake - Ein Irrtum wird zehn Jahre alt. Der Artikel hat drei Teile, die alle lesenswert sind.

Übrigens handelt es sich meines Erachtens nicht um einen bloßen Irrtum, sondern um eine Lüge, und zwar einer Lüge im Dienste der Volksverhetzung. Lügner irren sich nicht; sie wissen, was sie tun.

--------------

Siehe zum Thema auch: Auch Frauen würden Frauen weniger Gehalt zahlen. Auszug:

Auch Frauen haben Frauen weniger Geld zugestanden, nur weil sie Frauen sind. Geschlechterübergreifend wurde es als völlig in Ordnung angesehen, wenn Männer mit den gleichen Fähigkeiten mehr Geld mit nach Hause nehmen.

Dafür finden die Autoren eine furchtbar einfache, aber offensichtlich absurde und feministisch inspirierte Erklärung:

Die Ungerechtigkeit in der Vergütung gibt es schon so lange, dass die meisten Menschen sie als normal empfinden.

Der Fehler liegt hier schon in der Prämisse, nämlich in der Gleichsetzung von ungleicher Vergütung und ungerechter Vergütung. Schlechte und gute Arbeit kann eben nicht gleich vergütet werden. Sie wird ungleich vergütet, und das ist gerecht so. Gerade in der Ungleichheit der Bezahlung erweist sich Gerechtigkeit. Denn gerecht ist, was einem Wesen oder einer Leistung gerecht wird.

trel

[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum