Deine Bücher.

Der/Anarchist, Donnerstag, 29. September 2016, 14:30 (vor 212 Tagen) @ T.R.E.Lentze

Ich arbeite zur Zeit an zwei Büchern. Mein gesellschaftskritischer Roman wird viele Themen der Gegenwart ansprechen. Themen wie Feminismus, Armut im Wohlstand, Multikulti-Geschwätz, Ernährung (Vegetarismus), Bildungssystem,(Verschwörungs)Theorien...
Ich versuche diese Themen meist durch Dialoge unterzubringen, um auch meine eigene Kritik infrage zu stellen bzw die Argumente miteinander zu vergleichen und vor allem die Motivation, die hinter den politischen Entscheidungen und Ansichten stehen, heraus zu kristallisieren.

Das zweite Buch ist eine Erzählung. Es ist weniger gesellschaftskritisch, vielmehr eine unterschwellige und allgemeine Kritik am Menschen selbst. Im Mittelpunkt steht die Beziehung zwischen Mensch und Tier. Meine Erfahrung mit der "Zoffkatz", die man hinter meinem Rücken entsorgt hat. Ähnlich wie bei Detlef Bräunig (Männermagazin), er musste seinen Hund ins Tierheim abgeben, da er von der Krone der Schöpfung Mensch denunziert wurde.


Beide Bücher sind autobiographisch und beide in der Ich-Perspektive geschrieben. Geld ist nicht meine Motivation. Sondern, wie ich gestern schon erläutert habe, das Ablegen von alten Gedanken und Erfahrungen.

Titel habe ich noch nicht. Und ich hoffe, dass ich beide noch dieses Jahr fertig habe. Thema für ein drittes habe ich schon. Das aber ist dann nicht autobiographisch, sondern verarbeitet das Leben eines Mannes, der durch die staatlichen Sanktionen nach einer Scheidung alles verliert und am Ende zur Waffe greift.

Wenn meine Bücher fertig sind, teile ich Dir das mit. Vielleicht gefällt Dir das eine oder andere. Denn ob ich ein guter Schriftsteller bin, entscheide nicht ich allein.


Nachtrag:

Ein Märchen? Worum geht es in dem Märchen?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum