Avatar

Der Islam macht deutsche konservative Männer zu Feministen.

T.R.E.Lentze ⌂, Montag, 19. September 2016, 18:03 (vor 159 Tagen) @ Kongo-Meier

http://www.pi-news.net/2016/09/bayern-von-gott-zu-allah-und-burkindl/

Bei der Frau denke ich, die hat einfach Angst vor den Kopfabschneidern und ist aus vorauseilendem Gehorsam konvertiert. Anders ist das nicht erklärbar.

Das glaube ich nicht. Ich vermute eher, daß sie in einem früheren Leben ein Muslim gewesen ist (als es noch keinen Islamismus gab, versteht sich) und sich nun wieder gefunden hat. Jedenfalls wirkt sie nicht ängstlich.

Doch nun was Anderes. Zitat aus dem verlinkten Text:

Ganz im Gegensatz zur islamischen Kleiderordnung, die bei Frauen schlicht die Unterwerfung unter eine ihnen feindliche Ideologie und ihren moslemischen Besitzer zeigen soll.

Der - mir durchaus verständliche - Protest gegen die undemokratisch verordnete Islamisierung macht aus Männern, die sich bisher nicht als Feministen ausgewiesen hatten, Feministen.

Und das ist tragisch. Ich hatte ja lange gehofft, daß der importierte Islam den Feminismus schwächen würde. Doch das Gegenteil tritt ein: Aus Opposition werden unsere Männer zu Feministen. Hoffentlich nicht zu viele.

trel

[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum