Menschen-, Familien- und Gesellschaftszerstörung

Dekadenzverweigerer, Mittwoch, 13. Juli 2016, 21:30 (vor 347 Tagen) @ Achim

Dazu ein interessanter Beitrag über die zunehmende Familienzerstörung in der Freien Welt, der sich vornehmlich auf die Folgen der Vaterlosigkeit focussiert:


Linksideologische Zerstörung der Familienwerte
Vaterlose Generation: Gesellschaft ohne Rückgrat

Familie als Rückgrat der Gesellschaft? Das war einmal. In fast allen westlichen Staaten zerbrechen die Familienstrukturen. Die Folgen sind katastrophal. Die Gesellschaft zerbricht und schrumpft.

Sie ist die Heldin des 21. Jahrhunderts: die alleinerziehende, moderne, emanzipierte, feministische Single-Mutter. Er ist der Depp und Loser des 21. Jahrhunderts: der Vater. Das ist das Klischee, das uns tagein und tagaus in den Medien vorgetragen wird. Doch die Realität der familienfeindlichen Gesellschaft ist viel bitterer und ernster. Denn die vaterlose Gesellschaft und der drastische Geburtenrückgang zerstören die Zukunft ganzer Generationen.

Überall in Europa und Amerika lässt sich derselbe Trend beobachten: Vaterlos aufgewachsene Kinder werden häufiger gewalttätig, greifen häufiger zu Drogen, sind häufiger verhaltensauffällig, begehen öfter Selbstmord und haben geringere Chancen, später ein erfolgreiches Leben zu führen und selbst eine Familie zu gründen. Unter Mädchen gibt es häufiger Teenager-Schwangerschaften, und die Neigung, vom Vater Sozialstaat abhängig zu bleiben, wächst zunehmend.

Nach diesem Einstieg in das Thema folgt unter den nachfolgenden Zwischenüberschriften eine Schilderung der verheerenden Folgen vorgenommen:

Todesschüsse und Kriminalität: Vaterlose Söhne machen Chicago unsicher
...
In der Hölle der Kriminalität: „Chicago is literally on fire“
...
„Fatherless Epidemic“ – Massenhafte Vaterlosigkeit mit dramatischen Konsequenzen
...
Der Vater ist zur Witzfigur verkommen
...
Furcht vor Ehe und ungewollter Vaterschaft: Männer gehen ihren eigenen Weg
...

Und schließlich das...

...Fazit: Der Zerfall der Familienstrukturen und traditionellen Werte hat dramatische Konsequenzen für die Gesellschaft. Die Folgen: Verstärkte Spaltung der Gesellschaft, Kriminalität, Drogenkonsum, Bevölkerungsrückgang, wachsende Sozialausgaben, immer mehr alleinerziehende Mütter, fehlende Rollenvorbilder für junge Männer.

Es ist schockierend und die Folgen dieser Entwicklung könnten eines Tages unbeherrschbar sein...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum