Avatar

Widerspruch: Feminismus ist nicht an ein Geschlecht gebunden.

T.R.E.Lentze ⌂, Freitag, 08. Juli 2016, 15:28 (vor 259 Tagen) @ Der/Anarchist

In der Regel sind Feministen LESBEN! Also von der Natur benachteiligte Frauen, abnorm, psychisch kranke und von Neid gegen alles gesunde weibliche zerfressene Frauen!

Widerspruch! Meines Wissens gleicht der Feminismus insofern dem Homosexismus, als auch die Homosexisten nur zum Teil homosexuell sind. Vielleicht sind die Homosexuellen dort sogar in der Minderheit.

Unter den Feministen gibt (besser wohl: gab) es zwar einige Koryphäen, die physisch weiblich, homosexuell und geistig männlich sind. Aber angenommen selbst, daß an einigen von ihnen die Abnormität besonders auffällt (V.Solanas, S.M.Gearhart und weitere, siehe Sexistinnen-Pranger), so würde das die Sache für uns nur einfacher machen. Psychopathen lassen sich als eine relativ einheitliche Gruppe gut isolieren.

Tatsache ist: Auch männliche Politiker wie Sigmar Gabriel, Heiko Maas usw. sind Feministen. Als Paradefall eines politischen Feministen wäre Heiner Geißler nennen. Man denke aber auch an Richter wir Vultejus, die unverhohlen den Strafnachlaß für Weiber rechtfertigen, und letztere damit auf eine Stufe zwischen Kindern und erwachsenen Männern stellen.

Gruß
trel

[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum