Avatar

Zusatz: Ein Beispiel für den Narzißmus in der Kulturwelt.

T.R.E.Lentze ⌂, Donnerstag, 16. Juni 2016, 12:12 (vor 403 Tagen) @ T.R.E.Lentze

[*]Narzißmus in der Kulturwelt, in der Folge die zunehmende Verarmung der Kultur.
[...]
[/list]

Im "Spiegel" kam gerade die Meldung: Wohltäter: Bolivien weist Hühnerspende von Bill Gates zurück.

Dieser Bill Gates, an sich ein Agent der Wirtschaft (er ist Multimilliardär), hier aber in seiner Funktion als Kulturförderer - Schenkungen haben mit Kultur, nicht mit Wirtschaft zu tun -, will 100.000 Hühner an arme Länder verschenken, darunter Bolivien. Doch in Bolivien stößt das auf Ablehnung:

"Er kennt Boliviens Realität nicht, wenn er glaubt, wir würden wie vor 500 Jahren leben, inmitten des Dschungels und ohne Ahnung, wie man etwas produziert", sagte Boliviens Entwicklungsminister Cesar Cocarico.

Gates solle aufhören, über das Land zu sprechen und sich entschuldigen, verlangte Minister Cocarico. Boliviens Hühnerindustrie produziert laut bolivianischen Angaben jährlich 197 Millionen Tiere und kann 36 Millionen exportieren.

Dazu gibt es auch treffende Leserkommentare, so wie diesen:

------------

1. Typisch USA

joerg.braenner heute, 09:28 Uhr

Es scheint mittlerweile typisch zu sein, selbst für gebildete Amerikaner, wenig bis garnichts über die Welt zu wissen, die sich jenseits der eigenen Staatsgrenzen befindet. Gutgemeinte Gießkannenspenden, wie die von Herrn Gates, zeigen, wie halbherzig diese Großzügigkeit ist. Dass er denkt, man müsste die Wirtschaft südamerikanischer Länder ankurbeln, indem man diesen Hühner schickt, ist lächerlich. Was kommt als nächstes? Wird Gates auch investieren, damit wir in Deutschland bald auch endlich mal fließend Wasser bekommen oder besser ausgebauten Wege für unsere Eselskarren? Aber was will man auch erwarten von einem Land, dessen zukünftiger Präsident Belgien als "sehr schöne Stadt" bezeichnet.

------------

Dies also als Beispiel für die erste, die luziferische Versuchung. Gewöhnlich wird die ja so verstanden, daß dem Jesus die physische Weltherrschaft angeboten worden sei. Aber Luzifer ist, anders als Ahriman, ein weltferner, abgehobener Geist. Er fördert den geistigen Hochmut. Den haben viele VS-Amerikaner in reichlichem Maße. Man muß eben nur bedenken, daß die Widersacher in der Regel zusammenwirken, was ja auch dazu geführt hat, daß man immer von nur einem Widersacher spricht. Aber wie es eine Trinität im Himmel gibt (Vater, Sohn, Heiliger Geist), so gibt es auch eine Gegen-Trinität gleichsam aus der Tiefe.

trel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum