Avatar

Ja zu Lämmern, ja zu Löwen - Hauptsache, wir werden zum Toleranz-Zoo: Da triumphiert das multiple Tier.

T.R.E.Lentze ⌂, Donnerstag, 16. Juni 2016, 09:08 (vor 281 Tagen) @ Manfred

Sieh dir dieses Bild an, auf dem vollkommen naive QUEERtrottel ihre Henker mit Macht ins Land holen wollen.

[image]
Quelle: http://mvlehti.net/2016/04/15/suomessa-useilla-kymmenilla-turvapaikanhakijoilla-tuberkuloosi/

Diese "Queer-Menschen" begreifen nicht, dass ihnen nicht ihr Geheul nach Toleranz das Leben rettet

Nein, denn wer die Orientierung nicht in geistigen und moralischen Idealen sucht, der findet sie dann eben in der chaotisch-triebhaft-exotischen Verzauberung, und dieses hemmungslose Sich-fallen-lassen firmiert dann unter "Toleranz", "Offenheit", und womöglich noch unter Menschenliebe.

------------

KOPP schreibt übrigens dazu, dass Claudia Roth, die Ungelernte mit der Pompadour-Warze, die Homosexuellen nur für ihre niederen Zwecke missbraucht. Einerseits tut sie so, als würde sie für die Rechte der Homos kämpfen, andererseits holt sie genau den Islam ins Land, der den Homos Beine macht.

Das mußte ich nicht erst bei Kopp nachlesen. Es ist ein ehernes Prinzip, daß Jeder, der für "die Rechte" oder "die Freiheit" von natürlicherseits Benachteiligten und Aus-der-Spur-Geratenen eintritt, genau diese - bewußt oder unbewußt - mißbraucht, um das Tier aus dem Abgrund zu unterstützen. Freilich, niemand hat das apokalyptische Tier jemals gesehen, so wie noch niemand Goethes Urpflanze, oder den Großen Bruder in Orwells "1984" je gesehen hat. Der Antichrist ist, insofern wie Gott, ein unsichtbares Wesen, das nur in Imaginationen erscheint, und dennoch völlig real ist.

[image]

Obwohl - wenn man einer "Loveparade" (Karikatur einer Liebes-Prozession) oder noch mehr einer Schwulen- oder gar Queer-Parade zusieht, dann kann man das Gefühl kriegen, daß zum krönenden Abschluß tatsächlich noch das Weib auf dem Tier dahergetrabt kommt. Es sind immer noch Steigerungen oder Vertiefungen möglich.

Beachte, daß das Weib auf dem Tier, die Hure Babylon, einen Kelch trägt. Der enthält freilich keinen Wein wie zur Abendmahl-Messe, sondern verführerische Geschenke aller Art; darunter

Der Weg nach oben (d.h. zur Selbst-Vervollkommnung) ist steil und mühsam; der Weg nach unten ist lustvoll und - vordergründig besehen - profitabel.

------------------

Der Kampf Genderismis vs. Islam wird also für uns alle noch ein sehr interessanter Kampf werden.

Das kannste mir glauben!

Da wird kein Auge trocken bleiben.

trel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum