Avatar

Deprimierend.

T.R.E.Lentze ⌂, Montag, 30. Mai 2016, 17:23 (vor 334 Tagen) @ Olaf

http://www.heise.de/tp/artikel/48/48267/1.html

Ein vierteiliger Artikel. Was drinsteht, ist Allen, die sich mit dem Thema befassen, zumindest in den Grundzügen bekannt.

Ich habe mich bei der Lektüre ständig gefragt, ob ich weiterlesen soll. Nicht, weil der Artikel unseriös oder langweilig wäre. Aber was bringt es, immer wieder aufs Neue von der Dämonisierung der Männer zu hören? Es wird ein düsteres Bild gezeichnet und kein Ausweg gewiesen; was zurückbleibt, ist das niederdrückende, lähmende Bewußtsein, aus eigener Kraft nichts gegen die Zustände machen zu können.

Denselben Eindruck hat man beim Lesen feministischer Texte übrigens auch. Deren Autorinnen spinnen sich ein in eine selbstgeschaffene Hölle, aus der sie nicht mehr rauskommen.

Was ich mir wünsche, sind keine fruchtlosen Anklagen, sondern Berichte über gelungene Gegenwehr. Etwas Aufbauendes. Aber ich weiß, daß das selten ist. Wer als Mann die Attacken des Feminismus überstanden hat, ist froh, nicht mehr darüber reden zu müssen. So ist es leider.

trel
-----------
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum